WellnessNaturResort Gut Edermann • Holzhausen 2, 83317 Teisendorf, Deutschland • Reservierung +49 (0) 8666 9273 0

2 Apr

Bärlauch

LichtBringer und ImmunStärker Nr. 1

Bärlauch

Allium ursinum

Frühlingsbringer Bärlauch wächst nun schon seit mehreren Wochen dem Licht entgegen, welches in den halbschattigen Wäldern oder Parks vereinzelt durch die Baumwipfel blitzt. Es ist nun Zeit, nochmal sammeln zu gehen, am Besten mit einem Stoffsackerl oder einem großen Gefrierbeutel, der natürlich dauerhaft wiederverwendet wird. In letzterem hält sich der Bärlauch besonders lange im Kühlschrank frisch. Auch die Knospen und Blüten können wie die Blätter verwendet werden.

Und bitte wie immer achtsam sein beim Wildpflanzensammeln und immer ein Bestimmungsbuch dabei haben. Die Blätter und Zwiebeln der hochgiftigen Gefährten Maiglöckchen und Herbstzeitlose sehen dem Bärlauch recht ähnlich.

Er trägt den „Namen des Bären“, das Seelentier und Fruchtbarkeitssymbol der Germanen, der die Kraft des Winters bricht.

Wir verraten Ihnen spannendes über die gesunde Wirkung von Bärlauch auf Ihren Körper:

Mit seinen ätherischen Ölen, Allicin, Glycosiden, Fructosanen, Vitamin C und Eisen gilt er als einheimisches Superfood erster Klasse!

Entschlackend und  ausleitend, eignet er sich perfekt für Ihre Frühjahrskur, kann Viren und Bakterien bekämpfen und beugt laut Wissenschaftlern sogar Krebs vor!

Das auch im Knoblauch enthaltene Allicin ist der Stoff, der als pflanzliches Antibiotikum gilt.

Bärlauch wirkt ausserdem noch super gefäßerweiternd, blutverdünnend, entspannend, ist wirksam bei Magen- und Darmstörungen, Schlafstörungen, Bluthochdruck und schützt angeblich vor Schlaganfall.

Bitte nur frisch verwenden, getrocknet verliert er seine Wirkung.

 

Hier ein einfaches Rezept auch der Hexenküche:

BärlauchSalz

Sie brauchen dazu einen Mörser, zwei Handvoll Bärlauch, unbehandeltes Steinsalz aus der Region.

Den Bärlauch ganz klein schneiden, und einen Teil davon zusammen mit etwas Steinsalz fein zermörsern, immer wieder Salz zugeben, bis der Bärlauch gut durchsalzen ist und das Salz schön homogen grün gefärbt aussieht. In Schraubgläschen abfgefüllt hält sich das BärlauchSalz lange Zeit im Kühlschrank frisch und guad!

Und noch ein Tipp:

Bärlauch einfach Ihren Morgensmoothie mixen und jedem Essen als Topping beifügen, in den Semmelknödelteig kneten oder mit Gemüse in der Suppe pürieren – passt überall dazu und so bekommen Sie jeden Tag die gesunden Stoffe für Ihren Körper.

 

 

 

 

 

 

Alles Liebe und vui Freid beim Nochmacha!

Eure

Monika Seidenfuß

Praktikerin der Traditionellen Europäischen Heilkunde TEH®

Ernährungswissenschaftlerin und „Hüterin“ des Gut Edermann